Bummbee
  Startseite
  Archiv
  Untypisch, und eigentlich verboten
  °°10 Dinge, die ich an dir hasse°°
  Meine Homie's.....yeah!
  *irritating*
  *frustrating*
  Unsere Family (Stammbaum)
  Zitate und andere intelligente Äußerungen
  *rockige Röcke rocken*
  Schlaue Sprüche?
  Örkenschwick
  Club der Clublosen...
  *Bülse*
  *fies*
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   dea kleine thomas!
   Hannaaaaaah!
   Kaaathrin
   de Lithaaa ihre
   mein Kind...Dörthe
   o du selige...Jana
   Jackys hp
   Suietie's one

http://myblog.de/bummbee

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eine genaue Berichterstattung in allen Einzelheiten rund um unsere, leider sinnlose, Fahrt nach Oer-Erkenschwick...

Nachdem ich bis jetzt schon dreimal in Sachen Streitschlichter in das allseits geliebte Salvador-Allende-Haus fahren durfte, war es jetzt an der Zeit, mein Glück mit der gesamten Stufe zu teilen, yeah, das war klasse da!
Aber fangen wir ganz vorne an.....
Es war einmal am Montag, ca. viertel vor Zehn, als 150 Leute vor der Schule standen und auf den Bus gewartet haben, der sie in eine bessere Welt(zumindest scheinbar besser,da zukunftsbereitend, übrigens gelogen, und auch nur für 3,5 Tage, aber wer wird denn hier pingelig sein) zu bringen...
Als sich dann versammelte Mannschaft in einen Reisebus und zwei Linienbusse gequetscht hat, und sich auch die allerletzten Koffer irgendwo im Bauch der Busse befanden, oder wahlweise auch auf dem Klo (armes Suietie-köfferchen), gings dann los.
Irgendwann so gegen elf kamen wir an und durften uns sofort in einen großen Saal begeben, der hoffnungslos überfüllt war und wurden dort mit mehr oder weniger nützlichen Informationen gelangweilt.
After that konnten wir unsere Zimmer angucken, hatten einigermaßen Glück damit, was aber nicht heißen soll, dass unser Zimmer nicht gestunken hat, es riecht halt da überall nach Staub und Füße, was will man machen?
Dann gab es gaaanz leckeres Mittagessen, weiß gar nicht mehr was genau, moment.....*grübel*, ach ja, ich hatte das vegetarische, wie immer, und es gab Nudeln mit so ner Käsesoße, ach ja, in dem VEGETARISCHEN Essen war Schinken!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Naja, ich bin nicht dran gestorben, dann wars wieder langweilig, weil wir zu so nem dämlichen Dings mussten, so mit Spiel und so, wo wir uns in eine andere Person hineinversetzen mussten, war total doof, war aber ziemlich schnell fertig, dann haben wir wieder langeweile gehabt und sind Billard gucken gegangen, was sich in diesen 3,5 Tagen noch oft wiederholen sollte. Cool, auf jeden Fall, war das Abendessen so toll, das wir uns spontan entschlossen haben, das einfach ausfallen zu lassen, und sind statt dessen einfach mal zur Abwechslung Billard gucken gegangen...Wow!!!!!!!!!!!!!!! Ach ja, hatte ich eigentlich gesagt das ich unsere Gruppe leider total mies fand, die war soooo langweilig, ich habe mich dafür entschieden mich umzubenennen, in Bitzlinger oder bei den Itzlingers, hauptsache ich fange mit B an, und komme in Sarahs Gruppe, ich muss nämlich sagen, dass ich mich ganz furchtbar gelangweilt habe ohne sie...ui, war das öde, dann hatten wir auch noch einen totalen Dilettanten da vorne sitzen der uns aufklären sollte in so Sachen wie Bewerbungsschreiben, Vorstellungsgespräche usw., aber er hatte leider mal so voll keine Peilung, was ich sehr erstaunlich finde, weil eigentlich müsste er doch auch mal so n Ding gemacht haben, er wurde ja schließlich eingestellt, und da möchte man doch meinen, dass er auch sowas mal mitgemacht hat...aber nein, er betonte immer wieder das er genauso wenig Ahnung von allem hat wie wir, toll, dachte ich, und sowas kriegen wir natürlich vorgesetzt, tz, da soll mal was aus uns werden und dann das! aber ok, dieser Umstand, ob glücklich oder nicht, lassen wir mal da hingestellt, führte dazu, dass wir immer als erste Gruppe fertig waren, und wir noch mehr Freizeit hatten als alle anderen. Auch cool, wenn auch nicht sehr hilfreich. Wo war ich eigentlich grade? Achja, nach dem Abendessen haben wir uns dann wieder alle kräftig gelangweilt, weil keiner so richtig wusste, was er mit sich anfangen sollte, ok, dann sind wir also wieder Billard gucken gegangen, man hat ja sonst nichts zu tun...*lol* Wir saßen also da und haben uns über all die Unfähigen lustig gemacht und die, die wirklich was konnten, fanden wir dann mächtig doof, weil neben solchen wurde unser Versagen nur noch deutlicher vor der gesamten Menschheit bloßgestellt...jibbbbbbieh! Wir sind aber auch wirklich für alles zu doof. Dann mussten wir uns vor so ekliche Typen schützen, so Zivis oder was, die voll bäh waren und sich an alles rangemacht haben was da an weiblicher Bevölkerung rumlief, also auch blöd! Dann hab ich mich mal wieder über meine Feigheit geärgert (Näheres wird hier übrigens nicht erklärt, ihr müsst halt mit der Tatsache leben, das ihr eventuell nicht wisst, wovon ich rede, aber einige werden mich schon verstehen, das reicht). Es war uns so langweilig, dass wir sogar ne halbe stunde lang 1,2,3 gespielt haben. Es kam bei mir etwas unglaubliches raus, was ich nicht erwähnen möchte, weil es sowas von abwegig ist, und gegen meinen Willen...aber was rede ich? Is ja auch egal!Danach war es schon annähernd 23.45 Uhr und wir haben uns mental drauf eingestellt, ins Bett zu gehen, nicht ohne vorher zu duschen, versteht sich, denn bei all dem Qualm und nach einem Tag ohne Dusche fühlt man sich leicht unwohl und wir wollten unsere Mitmenschen nicht mit eventuell unangenehmen Gerüchen belästigen (Keiner hat das Recht zu Stinken!!!!!!!!!!*gg*) und da haben wir doch tatsächlich die unendlichen Strapazen auf uns genommen und sind mit lauwarmen Wasser duschen gegangen. Dann waren wir wieder wach und wollten gar nicht so recht schlafen, aber in anbetracht der Tatsache, dass wir am nächsten Tag um viertel vor sieben wieder aufstehen wollten, mussten, ok,sind wir nicht, aber wir hatten es ganz fest vor, sind wir dann doch schlafen gegangen. War echt schön so n bisschen Ruhe, aber leider hat am anderen
Tag ganz unerbittlich der Wecker geklingelt, Drecksding!
Wir also zum Frühstück gekrochen, alle anderen sahen wenigstens genauso schrecklich aus wie wir, einige sind sogar mit Schlafanzug aufgekreuzt, sah ganz lustig aus (will nicht das Wort niedlich benutzen, sonst krieg ich wieder was zu hören, weil viele Personen das nicht nachvollziehen können, aber müssen sie ja auch gar nicht, is meine Meinung!Da fällt mir aber auch noch was anderes zu "niedlich" ein, wie war das doch gleich?)
Danach wieder Seminare, bis 16 Uhr, zwischendurch immer wieder Pause mit großer Langeweile und viel Billard gucken, dann ab 16 Uhr 2 1/2 Stunden pausenlos Billard gucken, dabei nett mit Kricki unterhalten, der übrigens irgendein Vertrag mit Tokio Hotel und Us5 am laufen hat, anders kann ich mir sein Gerede davon nicht erklären und auch seine stetige Behauptung ich würde sowas ohne Unterbrechung hören, und er damit Stereophonics beleidigt hat, da ich das gehört habe und er mit seiner Behauptung unweigerlich einen Vergleich gezogen hat. Zur Strafe hab ich dann zusammen mit Suietie "Baby one more time" und "Ultimate" gequietscht, tja, geschieht ihm recht...*g*
Dann, nachdem wir das Abendessen mal wieder zu lecker fanden, als das wir es essen wollten, verpasst haben, mussten wir nochmal ran und uns in (doofe) Gruppen zusammenfinden, und durften uns irgendein Quatscht anhören von dem oben erwähnten Typen, der auch auf diesem Gebiet null Ahnung hatte. Naja, dafür waren wir dann auch wieder als erstes fertig, sind dann irgendwo hingegangen, und haben auf die restlichen Gruppen gewartet. Dann sind wir durchs gesamte Haus geirrt, weil wir null Ahnung hatten, was wir machen sollten, haben uns natürlich wieder für Billard entschieden. Waren auch mal unten in der "Disco" aber an dem Abend war ja mal so gar nichts los, ui, was war das langweilig...! Aber man glaubt gar nicht, was man alles reden kan in der Zeit, und dank unserer großen Langeweile haben wir auch viele Liedertexte mehr oder weniger gelernt und unsere Umwelt mit unserem "Gesang" gequält. Hach, das war richtig lustig, ach, und mittags irgendwann saßen wir auch mal in unserem Flur auf der Fensterbank und haben die Musik in unserem Zimmer angemacht, laut aufgedreht und uns unterhalten, hey, der Flur hat ne tolle Akustik, da klang die Musik noch viel besser....
Aber egal, weiter im Text...der abend wurd dann doch noch ganz gut, wenn man sich die Zeit mit netten Menschen vertreibt, geht dat schon in Ordnung. Am nächsten Morgen gehörten wir zu den Glücklichen, deren Seminare erst um viertel vor elf anfingen und wir deswegen ausschlafen konnten (mit "wir" meine ich übrigens fast immer Sarah, Jacky, Dörthe, Lisa und mich, nur mal so zur Info..).



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung